[X] schließen
 

Jedoch können sie in irgendeinem der sich in der Nähe des Parks oder an der Küste befindeten Dörfern, übernachten.


Es gibt eine grosse Auswahl in Unterkünften in Lanzarote, sowohl in den näheren Bereich des Parks, Yaiza , Tinajo, als auch aud dem umliegenden Dörfern. Die Insel bietet ihnen die Möglichkeit an , sich in verschiedenen Unterkünften , basierend auf ihre Bedürfnisse, Kategorien , Unterkunfstyp und angebotene Service, die Hotels, Apartments, Pensionen und Landhäuser , zu unterkommen. Für weitere Information:

http://www.turismolanzarote.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

[X] schließen
 


Im inneren des Park , im Restaurant „El Diablo“ ( Der Teufel ) können sie die Küche der Insel geniessen . Dieser befindet sich im Islote de Hilario und hängt direkt vom Cabildo Insular de Lanzarote, ab.


Es gibt keine für Piknik vorbereitete Zonen.


In den Dörfern, die sich in der Nähe des Park befinden, Yaiza und Tinajo, kann der Besucher in den verschiedenen Baren und Restaurants, die sicho dort befinden , auch von der typischen Küche geniessen.


Das Essen ist sehr einfach und schmackhaft, und die mehr gegessenen Fleische sind der Schwein, Hähnchen oder Kanninchen (insbesonders der „en salmorejo“) aber auch der Ziege-und Zickleinsfleisch. Der Fisch ist sehr variiert und frisch und wird meistens geröstet, gebraten oder in Brühe (Sancocho), serviert. Das Gemüsse wird in Suppe (Potaje) verspeist und die gekochten Pellkartoffeln (Papas arrugadas) mit Mojo sind nicht unbemerkt für die Touristen. El gofio (gerösterter Getreidemehl) mit einen hohem Nährwert, kann mit Milch ,Obst, Käse gegessen oder mit Fischbrühe geknetet werden.

 

Der Wein “Malvasia“ überwiegt über den anderen. Er wird mit einer grossen Ausswahl von Tan die vulkanische Gegend adaptiert Traubem , die klein, von grossen Geschmack und Geruch sind.

 

 

 

 

 

 

[X] schließen
 

Wie der Rest der Inseln des kanarischen Archipel, Lanzarote hat ein durch seine geografische Lage und seine Topographie bedingtes Klima. Wegen ihrer Nähe zu Afrika wird sie mehr durch die Winde und Saharn Luftmasse, beinflusst. Und auch vom Atlant, der warme Temperaturen und Staub in der Luft mitbringt. In der Insel ist die Wirkung des Wolkenmeers nur im Norten der Insel durch das Vorhandensein des Risco de Famara sichtbar. Während im Rest der Insel , wegen der grossen Ebenen und die tiefliegenden Landschaftsformen der Wolkenmeer sich nicht bildet.

 

Der Nationalpark Timanfaya, am Westen der Insel hat niedriger Temperaturen als im Rest der Insel, da er sich in an der Luvseite befindet, die immer auf vorherrschenden Winden ausgesetzt ist. Die Temperaturen sind in der Regel mild oder relativ warm mit moderierten Schwankungen, sowohl im Laufe des Jahres oder täglich. Im inneren des Nationalpark werden die höchsten Temperaturen an der Küste erreicht. Während um so mehr man sich zum Osten schreittet, diese niedriger werden, bis 2 C Unterschied. Wegen der hóreren Lage inder sich die östlerichen Gebiete des Park befinden.

 

Die Niederschláge , sowohl im Park als auch im Rest der Insel, sind nicht mehr als 200 mm pro Jahr. Für weitere Information fragen sie nach der Wettervorhersage durch die Metheorologische staatliche Agentur.

 

 

 

[X] schließen
 

Der Nationalpark ist aus ökologischer Sicht, äusserst zerbrechlich und mit dem Ziel seine natürlichen Werte zu schützen, wie im Verwendungsplan von der Beenutzung und Bewirtschaftung (PRUG) des Nationalpark hervorgeht, sind folgende Aktionen nicht erlaubt:

  1. Zugang und Verkehr ausserhalb der dafür zugelassenen Strassen und Wegen.
     
  2. Anhalten und Parken von Fahrzeugen ausserhalb der dafür angezeigten Zonen.
     
  3. Alle Jagd-Aktivitäten und das Einführen von jeder Art von Waffen.
     
  4. Die Befreiung, Säen oder die Freigabe von Pflanzen und lebenden oder toten Tieren , Teile von diesen, sowie Eier.
     
  5. Einführung und Befreiung von wilde Tierarten oder Haustiere,sowie Verstreuung von einheimische Arten der Flora im Park.
     
  6. Erfassung, Störungen, Belästigung und Verfolgung von wilden Tieren. 
     
  7. Beschädigung von Felsenformationen und sammeln oder verwerten von jede Art von vulkanischen Material.
     
  8. Eingebung und Verschüttung von biologisch aktiven chemikalien.
     
  9. Die Verwendung von Elementen, die fliegen können, Fernsteuergeräte, Drachenfliegen, Gleitschirmfliegen, Utraleichtflugzeuge, Luftballons und Werfen von Feuerwerk.
     
  10. Die Errichtung von Verkaufspunkten und Durchführung von lukrativen Geschäftsaktivitäten.
     
  11. Feuer machen, ausser die Demonstrationen, die im islote de Hilario durchgeführt werden.
     
  12. Jegliche Art von werbliche Aktivität im Park.
     
  13. Manipulieren und entfernen von jegliche archäologischen Funde.
     
  14. Die Ausführung von kommerzielen kinematographische und Video Aktivitäten ohne Bevollmächtigung der Leitung des Parks.

 

 

  

[X] schließen

 

 

  

  

[X] schließen
 

Durch die Strasse

Mietwagen

Wenn Sie ein Auto mieten wollen, erinnern Sie sich bitte daran, das sie dem im Parkplatz von Islote de Hilario stehen lassen müssen. Da die selbständigen Routen per Fuss gemacht werden müssen und die geführten in von dem Cabildo vorbereiteten Busse. Für weitere Information:

www.turismolanzarote.com/alquiler-de-coches

 

 

Bus / Guagua

Es gibt keinen öffentlichen Busservice der zum Nationalpark führt, und auch keine Bushaltestelle in der Nähe.

 

Taxi

Sollten sie den Taxi als Transportmittel um den Nationalpark zu erreichen, auswählen, können sie sich über folgenden Link und Telefonummern informieren:

http://www.turismolanzarote.com/taxi

 

  • Flughafen Lanzarote: 928 520 176
  • Arrecife: 928 800 806
  • Haría/Órzola: 620 315 350
  • San Bartolomé / Playa Honda: 928 520 176
  • Teguise / Costa Teguise: 902 363 400 / 928 806 233
  • Tías / Puerto del Carmen: 928 524 220
  • Tinajo / La Santa: 928 840 049
  • Yaiza / Playa Blanca: 928 524 222

  

[X] schließen
 

Die Besucher von kälteren Ländern bevorzugen die Monate von Dezember bis Februar, Zeit, die als Hochsaison geltet, um somit die niedrigen Temperaturen in ihren Standorten zu vermeiden. Während der Inlandtourismus die Monate zwischen Mai und Oktober auswählt. Jederzeit können sie vom Park geniessen, inklusive an den kältesten Monaten.

 

  

Unterkunft

Im inneren des Naturparks gibt es keine Unterkunftsmöglichkeiten.

 

Wo kann man Essen

Im inneren des Park gibt es nur einRestaurant zum Essen. 

 

Das Wetter

Die Insel von Lanzarote, wie der Rest des kanarischen Archipel, hat ein ganzjähriges angenehmes Klima.

 

Besuchsregeln

Der Nationalpark Timanfaya, als Naturschutzgebiet hat eine Besuchsregeln, die die Erhaltung der natürlichen Ressource und Werte, die zu ihrer Erklärung führten, gewährleisten.

 

Wann kommen

Sie können ihren Besuch an jede Jahreszeit machen, wegen der milden Temperaturen die sie das ganze Jahr durch auf der Insel geniessen können

 

Zugänge

Durch die Strasse, Mietwagen, bus/guagua und Taxi. Man kann den Nationalpark durch die Gemeinden Yaiza ud Tinajo erreichen.