Die Verwaltung des Nationalparks ist darum bemüht, die Erhaltung der wertvollen Natur des Parks mit den notwendigen wirtschaftlichen Aktivitäten der Ortschaften, die sich in seiner Umgebung befinden und mit den Anforderungen des einheimischen Publikums und der Besucher, in Einklang zu bringen. 



Landwirtschaftliche Tätigkeit und Wiederherstellung von traditionellen Anpflanzungen

 

Innerhalb des Nationalparks gibt es noch Mustern von traditionellen Anpflazungen, die sich an den Rändern der Lava befinden, hauptsächlich auf den mit Rofe bedeckten alten Flächen. Die zu absorbieren. Für den Schutz gegen den Wind werden kleine Steinmauern rundum die Anpflanzungen gebaut, welche hauptsächlich von Feigen oder Obstfrüchte sind. Der Park ermöglicht die Erhaltung von diesen Anpflanzungen, aber genehmigt nicht die Vergrösserung der Acker-Oberfläche und auch nicht die Art von Pflanzen un die Anbau Form .

 

 

 

 

Nutzungen der Fischerei

 

Sowohl die Fischerei, als auch die Muschelzucht waren verwendete Praxis, die als Einnahmequellen ehemals für die Einwohner der Insel galten. Die Verwendung von traditionellen Mitteln ist keine Bedingung für das marine Ökosystem und deshalb ist sein Gebrauch seitens des Parks erlaubt.

 

 

 

 

 

 

 

Öffentliche Nutzung und Tourismus

 

Die öffentliche Nutzung sollte den Besucher eine ausreichende Kenntnis über den Park bereitstellen, und induziert zu einer vorteilhaften Stellung für die Erhaltung der natürlichen und kulturellen Werte und somit den Genuss des Besuchers bereitstellt. Die öffentlichen Nutzungstätigkeiten werden, laut in dem Verwendungsplan von der Benutzung und Bewirtschaftung (PRUG) vorgesehenen Bereichen durgeführt. Die Entwicklung von neuen Strukturen innerhalb der natürlichen Umgebung, wenn sie nicht reguliert sind, sind deswegen auch verboten.

Der Zugang von Menschen zum Nationalpark ist frei.

Die Anfahrt zur Ruta de los Volcanes ist nur mit dem Bus erlaubt. Für den Zugang mit privaten Fahrzeugen oder unter anderen Bedingungen, ist eine Genehmingung seitens der Parkleitung notwendig.

 

 

 

Wissenschaftliche Aktivitäten

 

Alle Forschungsprojekte müssen von der Parkleitung genehmigt werden. Für die Genehmigung von einen Projekt ist die Vorstellung von einen Bericht, der als minimum , eine Vorstellung von Gründen, die dafür verwendeten Mittel, den Einsatzbereich und die Mitarbeiter, welche diese ausführen sollen, aufnimmt. Ausserdem ist ein Arbeitsplan zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Umwelt Freiwilligenarbeit

 

Die Teilnahme an Aktivitäten zum Schutz der Umwelt in dem Nationalpark ist eine lohnende und bereichende Erfahrung, welche kontrolliert durchgeführt werden muss. Um die Instandhaltung diesen unschätzbaren Naturschatz zu garantieren.

Der Autonomische Organismus der Nationalparks entwickelt ein Bewusstseins –und Freiwilligenplan, dessen Ziehl ist, an das Umweltbewusstsein durch Entwicklungsprojekte und Aktivitäten in dem Netz von Naturparks beizutragen.

Der Autonomische Organismus der Nationalparks , schreibt die Vergabe für die Durchführung von Freiwilligenprojekten , innerhalb der folgenden Aktionslinien, aus:

  • Überwachung und Auswertung des Netzwerk.
  • Teilnahme von den sozialen Agenten und Beteiligung der Bürger.
  • Verbesserung der wissentschaftlichen Erkentnisse.
  • Ergänzende Aktivitäten zur Erreichung der Ziele von jedem der Nationalparks und das ganze Netzwerk, einschliesslich Aussnahmesituationen.

Welche Dokumentation und Bedingungen muss ich kennen ?


Link zur Website des Ministeriums.

 

Wer kann teilnehmen ?

Soziale Initiative Organisationen, die rechtlich konstituiert sind , die mit Rechts-und eigener Persöhnlichkeit versehen sind, gemeinnützig die Aktivitäten durchführen, deren Ziel, der Schutz der Umwelt ist.

Welche Ressourcen in Freiwilligenarbeit gibt es auf den Kanarischen Inseln ?

Die Webside vom der Karte von Ressourcen in Freiwilligenarbeit der Kanarischen Inseln sammelt Information über die Freiwilligenorganisationen , die Freiwilligen , die Gesetzgebung, die Nachweisung des Gremiums, Kampagnen und andere Initiativen .

 

Link zur Website der Freiwilligen von der kanarischen Regierung.